Rebel Nintendo bewertet Sony und Microsoft mit aktualisiertem Switch

 

Nach wochenlangen Spekulationen gab Nintendo heute bekannt, dass es ein aktualisiertes Modell seiner Flaggschiff-Switch-Konsole veröffentlicht. Nintendo teilte die Nachrichten über seinen japanischsprachigen Twitter-Handle mit, begleitet von einer überarbeiteten Produktvergleichsseite auf seiner Website.

[任天堂HP]バッテリー持続時間が長くなったNintendo Switchの新モデルに関するお知らせを掲載しました。 Switchの新モデルに関するお知らせを掲載しました。 https://t.co/ONuBgOIrd2 https://t.co/ONuBgOIrd2

– 任天堂株式会社 (@Nintendo) 17. Juli 2019

Zum Entsetzen der Switch-Fans ist das neue Modell nicht der gerüchteweise Switch “Pro”, sondern eine verbesserte Version des derzeit auf dem Markt befindlichen Basismodells.

Stark erhöhte Akkulaufzeit

Der neue Switch, der mit der Modellnummer HAC-001(-01) gekennzeichnet ist, zeichnet sich durch eine deutlich verbesserte Akkulaufzeit von 4,5 bis neun Stunden gegenüber den aktuellen 2,5 bis 6,5 Stunden aus.

Die Akkulaufzeit variiert natürlich je nach Spiel. Als Beispiel diente Nintendo The Legend of Zelda: Breath of the Wild, das mit dem neuen Modell bis zu 5,5 Stunden laufen kann, ein Boost von 2,5 Stunden auf dem Standard-Switch.

Quelle: Nintendo

Nintendo blieb stehen, um zu verraten, wie es die deutlich verbesserte Akkulaufzeit erreicht hat. Ein FCC-Anmeldeantrag für eine “Class II Permission Change”, die mit dem Switch verbunden ist und letzte Woche aufgedeckt wurde, deutet jedoch auf eine aktualisierte Nvidia Tegra SoC (System-on-Chip), einen neuen NAND-Speichertyp und eine CPU-Karte hin. In Kombination erhöhen diese den Wirkungsgrad, entlasten die Batterie und reduzieren den Stromverbrauch.

Die neuen Modelle werden ab Mitte August mit aktualisierten Verpackungen und dem gleichen Preisniveau von 300 $ wie die aktuelle Version in den Handel kommen.

>> Facebooks Kryptowährung Libra Rivale ist Kin Savages .

Nintendo gibt kein Iota über Sony und die Pläne von Microsoft.

Ein Update der mittleren Generation ist keine Seltenheit; kleinere optimierte Rejigs und stille Hardwareänderungen einige Jahre nach dem Start sind Teil der Strategie von Sony und Microsoft. Ein Beweis dafür sind die PlayStation 4 Slim und die Xbox One S, die beide 2016 auf den Markt kamen.

Wo Nintendo streunt, ist das Timing, der Verzicht auf die Idee der “Konsolengenerationen”, die von den beiden anderen dominanten Konsolenherstellern insgesamt aufrechterhalten wird.

Der japanische Gaming-Gigant scheint völlig unbeeindruckt von der Veröffentlichung der PlayStation 5 und der Scarlet-Serie von Xbox-Konsolen der nächsten Generation im nächsten Jahr. Die Veröffentlichung nicht nur des aktualisierten Switch-Modells, sondern auch der überportierbaren Switch Lite Version in diesem Jahr mag für Nintendo eine kostspielige Vorausschau erscheinen, da sie das Risiko birgt, in den Hintergrund zu treten.

In Wirklichkeit ist Nintendo einzigartig positioniert, um mit solchen Bewegungen durchzukommen. Seit der Markteinführung Anfang 2017 wurden fast 33 Millionen Switch-Einheiten verkauft, und eine Reihe von Exklusivangeboten sorgt für die anhaltende Attraktivität der Konsole bei Spielern.

Der aktualisierte Schalter von Nintendo ist der Mittelfinger für Sony und Microsoft.


Quelle: Nintendo

Nintendo hat für den Switch ein Image als familienfreundliches Unterhaltungssystem entwickelt und gleichzeitig die Portabilität betont, die ihn von der Hardcore-Permanenz der Wettbewerber unterscheidet. Nintendo ist zu Recht davon überzeugt, dass der Switch den extrem leistungsfähigen Spezifikationen dieser zukünftigen Systeme standhalten kann.

Die heutige Nachricht ist die jüngste Instanz von Nintendo, die kein einziges Jota über den von Microsoft und Sony festgelegten Generationenzyklus gibt. Für ein junges Unternehmen wäre diese standhafte Geschäftshaltung katastrophal, aber ein Jahrhundert des Erfolgs und ein entsprechender Ruf befähigen Nintendo, so ziemlich alles zu tun, was es will. Und genau das tut sie auch weiterhin.